Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

Akzeptieren
info@dietz-consultants.com

Erfolgsgeschichte FMEA: Schulungen und Workshops für Daimler in China

DIETZ Consultants FMEA Workshop Daimler China

Weltweit vertrauen Konzerne und erfolgreiche mittelständische Unternehmen auf innovative Dienstleistungen und Know-how von DIETZ Consultants. Das Ergebnis sind viele kleine und große Erfolgsgeschichten: über Best Practice Lösungen im Bereich Risikomanagement und FMEA, ebenso wie im Qualitätsmanagement, geschrieben in partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Mit führenden Automobilkonzernen sowie OEM aus der Automobilbranche, der Luft- und Raumfahrttechnik, dem Maschinenbau und vielen anderen Branchen. Auch Daimler vertraut in China auf die Expertise von DIETZ Consultants und lässt dortiges Personal der Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd. (BFDA) von DIETZ China schulen.

Mitarbeitern von BFDA Prozessoptimierungen ermöglichen

„Mit den Schulungen für die Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd., einem Joint-Venture zwischen der Daimler AG und dem chinesischen LKW-Hersteller Beiqi Foton Motor, bauen wir unsere Präsenz in Asien weiter aus“, betont Winfried Dietz, Geschäftsführer von DIETZ Consultants. Im Dezember startete der erste Workshop unter der Leitung von Lassie Li, Geschäftsführerin von DIETZ Consultants in China. Das Ziel: Den Mitarbeitern von BFDA Prozessoptimierungen zu ermöglichen, unter anderem mit der Entwicklung einer Interface-FMEA für die Black Box. „Die Motivation unter den Mitarbeitern ist sehr hoch“, freut sich Lassie Li. Die FMEA-Expertin kann auf 16 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung von individuellen Lösungen im Bereich FMEA und Risikomanagement zurückblicken und ist sich sicher: „Mit unserem FMEA-Know-how und dem Wissen aus der Praxis der Automobilindustrie können wir wertvolle Unterstützung für die Projekte von BFDA bieten.“ Hintergrund: Oftmals bleibe bislang durch eine hohe Arbeitsbelastung bei BFDA keine Zeit mehr zum Risikomanagement, die Prozesse gelte es intelligent in die bestehenden Abläufe zu integrieren.

FMEA-Workshop: Grundlagen und praktische Anwendungen

Die FMEA-Schulung begann mit einem drastischen Beispiel. Anhand der Explosion des Space Shuttles Challenger im Jahr 1986 wurde die generelle Bedeutung der FMEA verdeutlicht. Insbesondere folgende Gründe stechen heraus: Risiken können eher erkannt und verhindert, Reparaturen und Fehlproduktionen reduziert werden. Zudem senkt eine FMEA Reklamationen und bietet wertvolle Analyseinstrumente, um die Produktqualität zu erhöhen. Lassie Li erörterte mit den Teilnehmern von BFDA in den zwei Tagen des Workshops zunächst FMEA-Grundlagen und baute Brücken zu den praktischen Anwendungen in der täglichen Arbeit von BFDA. Insbesondere die 7-Schritte-Methode, wie sie im Rahmen der Harmonisierung der FMEA (VDA/AIAG) als ein Standard festgelegt worden ist, sorgte für ein fundiertes Verständnis bei allen Teilnehmern. Gruppenübungen simulierten anschließend die FMEA-Arbeit im Projekt. Nach dem erfolgreichen ersten Workshop sollen die Schulungen auf weitere Bereiche des Unternehmens ausgeweitet werden. Ein Langfristiges Ziel ist es, mit der Unterstützung von DIETZ Consultants eine vollständige FMEA-Datenbank für Daimler einzurichten, um den Prozess und die Anwendung von FMEA zu verbessern und das FMEA-Tool quasi als eine Art Firewall für Qualität einzurichten.

Zur Übersicht