Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

Akzeptieren
info@dietz-consultants.com

Überzeugendes Online Forum Risikomanagement Medizinprodukte

Virtuelles Branchentreffen setzt Maßstäbe – DIETZ Consultants plant zusätzliches Forum Risikomanagement Medizinprodukte in China 2021

Gewohnt hohe Qualität in neuen virtuellen Räumen. Erstmals online kamen beim 3. Forum Risikomanagement Medizinprodukte von DIETZ Consultants Experten aus der Praxis und Verantwortliche für Risikomanagement in Unternehmen zwei Tage lang zusammen. Das etablierte Branchentreffen fand im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus als virtuelles Netzwerktreffen statt – mit Erfolg, wie Teilnehmer und Referenten übereinstimmend festhielten. So wie Matthias Hölzer-Klüpfel (Software Engineering Medical Devices), für den das Forum auch technisch sehr gelungen und „definitiv eine der reibungslosesten Online-Veranstaltungen dieses Jahr“ war.

Fortsetzung folgt vom 30.11. bis 1.12.2021 als Hybrid-Forum – online und offline

Darauf will DIETZ Consultants aufbauen. Der Termin für das kommende Jahr steht bereits fest. Am 30. November und 1. Dezember 2021 findet das 4. Risikomanagement Medizinprodukte statt, dann hoffentlich wieder in Nürnberg, aber auf jeden Fall parallel auch virtuell als Online-Veranstaltung. Wer dabei sein will, sollte sich den Termin schon mal vormerken. Das gilt auch für Referenten mit Ideen für spannende Themen aus der Medizintechnik. Dietz Consultants wird das Forum Risikomanagement Medizinprodukte im Jahr 2021 zusätzlich in China etablieren.

Professionelle Technik, hervorragende Vortragsinhalte, gelungene Moderation und intensives Netzwerken in der virtuellen Welt

Der Einsatz hochprofessioneller Übertragungstechnik, eines Tools für virtuelle Konferenzen sowie die simultane Übersetzung hat sich ausgezahlt. Das Konferenztool bot neben Live-Vorträgen Zugang zu Online-Netzwerkräumen und vielen interaktiven Elementen. Das Angebot, den Vorträgen auch in englischer Sprache zu folgen, machte das Forum auch für internationale Teilnehmer interessant. „Durch diese Angebote und die hervorragenden Referenten ist unser Online Forum zu einem wahren virtuellen Netzwerk-Erlebnis geworden“, so Winfried Dietz. „Trotz Corona-bedingter Durchführung als reine Online-Veranstaltung rundum gelungen!“, stimmte Prof. Dr. med. Clemens Bulitta von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden zu: „Professionelle Technik, hervorragende Vortragsinhalte, gelungene Moderation und sogar intensives Netzwerken in der virtuellen Welt. Was will man mehr!“ Alles in allem „eine sehr spannende, inspirierende und professionell organisierte Veranstaltung, die trotz oder gerade wegen des digitalen Formates geprägt war von einem geballten Anteil Praxiserfahrung, dem damit einher gehenden ‚Netzwerken‘ sowie nicht zuletzt den kompetenten Fachvorträgen aus einem der wichtigsten Teilbereiche der Medizintechnik“, stimmte auch Stefan Mersmann (Drägerwerk AG & Co.KGaA) zu.

Wertvolle Antworten auf aktuelle Fragen der Medizintechnik

Weitere Referenten beim 3. Forum Risikomanagement Medizinprodukte waren unter anderem Christian Weckert (Ypsomed AG), René Schmidt (Paul Hartmann AG), Dr. Boris Handorn (Produktkanzlei), Heike Ehlert (Balda Medical GmbH) und Dr. Andreas Purde (TÜV Süd). Allesamt berichteten sie aus der Praxis und gaben wertvolle Antworten auf aktuelle Fragen der Medizintechnik – von der Umstellung auf die ISO 14971:2019 und der Implementierung der geänderten Anforderungen bis zum Einfluss der digitalen Transformation auf die Produktsicherheit. Außerdem präsentierte Forumspartner Plato aktuelle Software-Lösungen – auch das ein rundum gelungenes Online-Erlebnis.

Zur Übersicht