Fehlerfolgenbedeutung

Mit dem Wert für die Bedeutung (B) wird in der FMEA die Bedeutung der Fehlerfolge bewertet.

Dabei ist zu beachten, dass jede denkbare Fehlerfolge einen separaten B-Wert zugeordnet werden muss. Weiterhin sollten die Folgen für die relevanten Kundensichten separat strukturiert entwickelt werden. Typische Kundensichten sind dabei:
1. Der Kunden: Das Unternehmen des Lieferanten - typische Folge: Mehraufwand in der Entwicklung, Ausschuss in der Herstellung;
2. Der Kunde ""Systemintegrator und Montagewerk"" - typische Folgen: Rückweisung im Wareneingang oder Reklamation aus der Montage
3. Der Kunde: ""Systemnutzer"" - typische Folgen: Liegenbleiber, eingeschränkte Funktionalitäten verbunden mit Feldausfällen
4. Der Kunden: ""Gesellschaft"" - typische Folgen: Nichteinhaltung normativer, behördlicher oder gesetzlicher Vorgaben

Glossary Technical terms at a glance